Gabriele François

Fachübersetzungen


Rechtsanwaelte:
Rechtsanwalt ist eine Berufsbezeichnung für Juristen, die als rechtliche Vertreter für ihren Mandanten tätig werden, z. B. in Straf-, Zivil- oder Verwaltungsverfahren. Sie bedürfen der Zulassung durch die Rechtsanwaltskammer des Kammerbezirkes, in dem sie sich niederlassen wollen. Voraussetzung für die Zulassung als Rechtsanwalt ist die Befähigung zum Richteramt (2. juristisches Staatsexamen). Der Rechtsanwalt ist ein "unabhängiges Organ der Rechtspflege" (§ 1 Bundesrechtsanwaltsordnung BRAO). Dies bedeutet, dass er nicht nur seinem Mandaten verpflichtet ist, sondern auch die Rechtsordnung achten muss. Er darf beispielsweise vor Gericht nicht bewusst lügen. Der Rechtsanwalt wird von der Rechtsanwaltskammer überwacht; er muss die Standesregeln beachten.

  

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.